Hallo liebe LeserInnen :)
Herzlich Willkommen in meinem kleinen Reich.
Ich freue mich über jede/n Einzelne/n von Euch und besonders freue ich mich über Kommentare, es ist schön, wenn man Feedback bekommt!

Ich bin dazu übergegangen, die meisten meiner Posts nur als Kurzansicht zu zeigen, damit man nicht so lange Scrollen muß, wenn man zu älteren Posts gelangen will.

Man kann aber immer einfach auf die Überschrift klicken, dann bekommt man den ganzen Blogeintrag angezeigt :)

Vielen Dank für den Besuch :)

Mittwoch, 21. Juni 2017

ALi´s Subnix

bei der Drachenmond-Lesechallenge haben wir festgestellt, dass unsere SuBs doch recht groß sind und wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, mal aufzulisten, was so an ungelesenen Büchern in unseren Regalen schlummert.

Ich hab gemogelt.
Mein DachbodenSuB fehlt in meiner Liste, da ich absolut keine Lust hatte, die ca. 10 Umzugskartons voller Bücher zu sichten, die auf dort ihr Dasein fristen.

Außerdem habe ich nur ausgewählte E-Books in den SuB aufgenommen, da diese Liste sonst soooo ellenlang werden würde. Ich habe nämlich die Angewohnheit ganz gerne mal Bücher auf Verdacht zu kaufen, die im Kindle-Deal sind, oder generell für ein bis zwei Euro angeboten werden.

Auch Flohmärkte sind übrigens Gift für den SuB ~ggg~


SuB bedeutet übrigens Stapel ungelesener Bücher
und das Wort SuBnix setzt sich zusammen aus Sub und nix -- also kein SuB mehr ;)

Sonntag, 18. Juni 2017

Nemesis: Hüterin des Feuers - Rezension

Nemesis: Hüterin des Feuers
von Asuka Lionera



Klappentext:
»Ich bin Nemesis. Ich verliere nie. Vor allem nicht gegen jemanden wie ihn.« Als eine der besten Gamer der Welt, bekommt Evelyn Porter, genannt Nemesis, die Möglichkeit, eine neuartige Technologie zu testen, mithilfe derer sie vollkommen in eine Spielwelt eintauchen kann. Dort angekommen merkt sie jedoch schnell, dass die ganze Sache einen Haken hat: Sie kann sich nicht mehr ausloggen. Erwählt von der Göttin Gaia ist es ihre Aufgabe, die vier Wächter zu finden, um die Göttin aus ihrem jahrhundertelangen Schlaf zu erwecken, denn nur so kann sie das Spiel beenden und endlich wieder nach Hause gelangen. Je länger Evelyn aber in der Spielwelt verweilt, desto mehr verschwimmen für sie die Grenzen zwischen Wirklichkeit und Fantasie, vor allem, als sie beginnt, Gefühle für jemanden zu entwickeln, der doch eigentlich nichts weiter als eine Figur in einem Spiel ist. Eine Rückkehr in die richtige Welt erscheint immer aussichtsloser. Doch will Evelyn überhaupt zurück? Wem kann sie wirklich vertrauen ihren Wächtern oder den realen Menschen aus ihrer Welt?

Donnerstag, 15. Juni 2017

Turion - Rezension

Turion
von Teresa Kuba


Klappentext:
Clemens' Haare sind schwarz wie Tinte und seine Augen bernsteinfarben wie die einer Katze. Seit die sechzehnjährige Elaina den geheimnisvollen neuen Mitschüler das erste Mal gesehen hat, fühlt sie sich auf unerklärliche Weise mit ihm verbunden. Doch wieso vermeidet er es, sie zu berühren, als hätte sie eine ansteckende Krankheit? Warum verhält er sich manchmal so sonderbar, als stamme er aus einer anderen Zeit und wohin verschwindet er dauernd? Als Elaina seine Schulakten ausspioniert, macht sie eine unglaubliche Entdeckung und befindet sich bald in größter Gefahr...

***

Ich brauchte ein paar Kapitel um in die Geschichte reinzukommen, danach hat sie aber einen richtigen Sog entwickelt. Zwischendurch nerven allerdings die ewigen Wiederholungen von ich mag dich/ich mag dich doch nicht, schon etwas. Das Buch ist im Präsens geschrieben, was ich ja gar nicht so gerne mag. Allerdings ist das hier so gut gelöst, dass ich es zwischendurch immer wieder vergessen konnte.
Die Geschichte als solche ist recht flüssig und meist auch stimmig. Zwischendurch schleicht sich jedoch immer wieder mal das Gefühl ein, dass kleine Logikfehler drin sind. Ich werde das Buch noch mal lesen und für mich überprüfen, ob das tatsächlich so ist.

Das Ende gefällt mir nicht so gut, das wirkt leider etwas flach. Nicht, dass es in sich unstimmig wäre, aber es ist nicht so gut ausgearbeitet wie der Rest vom Buch.
Außerdem fehlen mir Antworten, die lapidar als "Das sollte in einer anderen Geschichte erzählt werden!" abgetan werden.

Das Cover ist an sich zwar wunderschön, passt für mich aber nicht so gut zur Geschichte. Obwohl die zwei auf dem Kopf stehenden Figuren durchaus stimmig sind.

***

Titel: Turion
Autor: Teresa Kuba
Seiten: 404
ISBN 978-3959910705
Bewertung: 4 von 5

***

Montag, 5. Juni 2017

Der Sandkornzähler - Rezension

Der Sandkornzähler
von Sarah Ricchizzi


Klappentext:
Die Zeit ist trügerisch und so manch einem gar nicht wirklich bewusst. In einer Welt, die aus Sanduhren besteht und jedes Sandkorn für die verbliebene Lebenszeit steht, ist einem der Umstand der entfliehenden Zeit umso eindringlicher.
Eigentlich sickert die Zeit stetig fort. Allerdings nicht für die Träumer. Denn Träumer glauben, dass alles möglich ist. Daher ist es für einen ganz bestimmten Träumer keineswegs abwegig in Betracht zu ziehen, dass man die Zeit für einen Augenblick des Glücks auch einfach stoppen kann.

Der Sandkornzähler ist eine etwas andere Kurzgeschichte über die Zeit und Träume.

Mittwoch, 31. Mai 2017

Haus der tausend Spiegel - Rezension

Haus der tausend Spiegel
von Susanne Gerdom



Klappentext:
Die junge Hexe Annik steht vor einem Rätsel, das über ihr ganzes Leben entscheiden wird: Sie hat den Auftrag, das Geheimnis um die Familie van Leuwen zu lüften. Doch kaum ist sie auf dem majestätischen Anwesen angekommen, machen ihr die Bewohner, Gabriel und Daniel, eindeutige Avancen. Und Annik macht eine finstere Entdeckung nach der nächsten. Ist hier tatsächlich ein mächtiger Spiegelzauber am Werk, gewirkt von einer bösen Hexe? Die sich die Seele und Liebe der van Leuwens auf ewig sichern will? Kann Annik sie besiegen? Denn langsam aber sicher verliebt sie sich, und das Ende ist vollkommen ungewiss ...

Elesztrah - Feuer und Eis - Rezension

Elesztrah I - Feuer und Eis
von Fanny Bechert



Klappentext:
Eine verbannte Jägerin auf der Suche nach ihrem Gefährten … Ein Krieger aus den Reihen der königlichen Garde … Eine Macht, die beide untrennbar miteinander verbindet … Als die Elfe Lysanna herausfindet, dass ihr Gefährte von dem gefürchteten Flammenden Lord gefangen gehalten wird, verspürt sie nur einen Wunsch: ihn zu befreien. Dabei zählt sie auf die Hilfe ihres Clans ›Angelus Mortis‹. Mitten in den Vorbereitungen auf den bevorstehenden Kampf taucht jedoch der Elfenkrieger Aerthas in ihrem Dorf auf, mit dem sich Lysanna auf unerklärliche Weise verbunden fühlt. Liegt es daran, dass sie beide geheimnisvolle Kräfte in sich tragen, die sie gemeinsam lernen müssen, zu beherrschen? Denn ihre vereinte Macht könnte die einzige Möglichkeit sein, den Flammenden Lord endgültig zu vernichten. Doch selbst wenn ihnen das gelingen sollte, steht die wachsende Zuneigung, die zwischen Aerthas und Lysanna entsteht, unter einem ungünstigen Stern.

Dienstag, 30. Mai 2017

Rachepakt - Rezension

Die Töchter der Elfe III - Rachepakt
von Nicole Boyle Rodtnes



Klappentext:
»Ich drehe den Kopf und sehe, wie das Wasser anfängt zu brodeln. Der Nöck kommt …«

Nachdem Birke entdeckt, dass die Elfen sie hintergangen haben und Rose bemerkt, dass sie schwanger ist, kehren die Schwestern nach Tørveby zurück. Dort hat gerade Gustavs Prozess begonnen, der durch Askes Elfenblick glaubt, Benjamins Mörder zu sein. Die Anwesenheit der Mädchen entfacht die Gerüchteküche in der Stadt von Neuem, doch Rose und Birke lassen sich davon nicht beirren. Sie wollen um jeden Preis ihre Schwester Erle aus der Gefangenschaft des Nöcks befreien und gehen einen gefährlichen Handel mit ihm ein. Begehen die Schwestern den gleichen Fehler wie ihr Vater vor 16 Jahren? Als sie versuchen, den Nöck zu überlisten, gerät die Situation außer Kontrolle ...

LinkWithin

das könnte Dich auch interessieren:

print PDF

Beliebte Posts